Freitag, 14. April 2017

Facebook brutal: Komplett-Löschung von Star-Regisseur Imad Karim

Der Kampf gegen die Meinungsfreiheit in Deutschland hat eine neue Dimension erreicht. Das Facebookprofil des libanesisch-deutschen Regisseurs, Drehbuchautors, Islamkritikers Imad Karim wurde heute von Facebook komplett gelöscht: mit fast 5000 Freunden und 139 Gruppen, in denen er Admin war, sowie sämtliche Bilderarchive - alles weg!


Angst, Panik, Desorganisation, vorauseilender Gehorsam. Bei Facebook regiert angesicht des verfassungswidrigen Gesetzentwurfs von Maas das pure Chaos. Jüngstes Opfer - ProfilLÖSCHUNG - von Imad Karim.

Der in Beirut geborene Imad Karim kennt die Krisengebiete im Nahen Osten  wie kein zweiter deutschsprachiger Journalist. Er berichtete über viele Jahre u. a. für ARD, ZDF und einige Privatsender live vor Ort, hauptsächlich aber aus dem Libanon und von der libanesisch-israelischen Grenze.
Das befähigte ihn zu einer ebenso fachkundigen und profunden, wie schonungslos ehrlichen Einschätzung der Islamisierung Europas und der Radikalisierung des Islam im Nahen Osten.
Besonders hervorzuheben ist hier sein Engagement für die Religionsfreiheit von Atheisten, Christen und Juden in den islamischen Ländern. Dabei spielen die sozialen Netzwerke eine große Rolle.
Seine klare Positionierung, mit der er in täglichen Kommentaren Tausende erreicht und so jenen vom politischen Islam geknechteten und mundtot gemachten Menschen eine Stimme verlieh, hat nun zu dem Todesurteil für sein Existenz auf Facebook geführt.
Der Cyber-Dschihad kann einen neuen Etappensieg bei der Islamisierung des Internets verbuchen – dank Facebook!
Heute Morgen ließ er noch über eine Freundin ausrichten: „Da Imad z.Zt. nicht posten, kommentieren, liken oder Privatnachrichten bis zum 12. Mai 2017 (30 Tage-Sperre) beantworten darf, hat er mich beauftragt, das Interview, das er mit der Ordensschwester Hatune Dogan führte, für ihn zu posten.“
Die Proteste gegen diese Sperre führte bei Facebook allerdings nicht zu Einsicht, sondern zu einer Steigerung des Hasses auf Meinungsfreiheit und Islamkritik. Denn um ca. 21 Uhr wurde dann klar:
Das Profil von Imad – mit fast 5000 Freunden und 139 Gruppen, in denen er Admin war, sowie sämtliche Bilderarchive – ist einfach von Facebook weggelöscht worden.
Obwohl wir wissen, dass wir dadurch auch ins Visier der Freiheitsphoben geraten, wenden wir uns mit aller Entschiedenheit gegen dieses skandalöse Vorgehen gegen Imad Karim.

Auch weil uns zugleich klar ist, dass wir schon bald die nächsten sein könnten.
Wir rufen alle Kollegen von Imad, wir rufen jene, die die Freiheit wie die Luft zum Atmen brauchen, die Künstler, Wissenschaftler, demokratischen Politiker, Gläubige aller Konfessionen und Atheisten, Medienschaffende und vor allem Bürger dazu auf, mit uns diesen Protestaufruf zu unterzeichnen! Wehret den Anfängen!

Facebook-Mitteilung zur Profil-Löschung:

17861636_754102611435206_7812562321364352639_n 

Dienstag, 4. April 2017

Terror, Morde, Messer-Angriffe: Ein ganz normaler März in Merkel-Deutschland

Quelle: Oliver Janich

Das ist eine unvollständige Liste von Vorfällen im März, die es in dieser Häufung früher nicht gab. Ergänzt durch internationale Großereignisse.

  Übersicht Vorfälle März 2017

So, 05.03.17 Essen Schlägerei / Angriff / Belästigung.
41-Jähriger wird schwer verletzt gefunden, nachdem er Streit mit 2 Männern bekommen hatte, die im Zug eine Frau belästigt haben sollen.

Mo, 06.03.17 Bremen Bombendrohung.
Verdächtiger in Psychiatrie zwangseingewiesen

Mo, 06.03.17 Luckenwalde Randale in Flüchtlingsheim.
17-jähriger Jugendlicher bedroht und attackiert mehrfach Betreuerinnen.

Mo, 06.03.17 Rees (Kleve) Randale in Flüchtlingsheim.
8 junge Flüchtlinge randalieren und greifen Sicherheitspersonal an.  1 Polizist verletzt. 10.000 Euro Schaden.

Di, 07.03.17 Leipzig Mann spaziert mit Machete und Pistolen durch Leipzig.
Polizei findet bei Einbrecher mehrere Waffen.

März 2017 Stockholm (SWE) Mordserie erschüttert  Stockholm.

Do, 09.03.17 Düsseldorf TERRORANSCHLAG ? / Axtanschlag am Hbf. mit min. 9 Verletzten und widersprüchlicher Berichterstattung.

Do, 09.03.17 Basel Überfall / Schießerei in Restaurant. 2 Tote und 1 schwerverletzter Albaner. „Bandenkrieg“?

Do, 09.03.17 Magdeburg Axtangriff.
Mann in Auto mit Axt und Baseballschläger angegriffen.

Fr, 10.03.17 Düsseldorf Machetenangriff (o.ä.) auf 80-Jährigen. Schwerverletzt.

Fr, 10.03.17 Stuttgart Schlägerei / Messerstecherei.
Großalarm. Zwei „mutmaßlich arabische Gruppen“ geraten aneinander. Zahlreiche Verletzte.

Fr, 10.03.17 Stuttgart Schlägerei / Messerstecherei  in Flüchtlingsheim.
5 teils Schwerverletzte. Syrischer Flüchtling festgenommen.

Fr, 10.03.17 Eschborn Messerangriff.
19-Jähriger sticht  einen Passanten nieder. Schwerverletzt.

Fr, 10.03.17 Wiesbaden Messerangriff.
17-Jähriger wird von 3 Männern angegriffen und mit Messer verletzt.

Fr, 10.03.17 Gaggenau Belästigung.
Jugendgruppen terrorisieren immer wieder Besucher in EKZ.

Fr, 10.03.17 Saarbrücken Messerangriff.
Auseinandersetzung zwischen 2  jungen Männern. 1 Schwerverletzter

Fr, 10.03.17 Hamburg Reizgasangriff.
2  Jugendliche sprühen mit Reizgas in S-Bahn. 6 Menschen leicht verletzt.

Fr, 10.03.17 Gelnhausen Massenschlägerei auf Volksfest.
Rund 30 Jugendliche von außerhalb treffen auf 70 Einheimische. 4 Verletzte.

Fr, 10.03.17 Bonn /
Meckenheim
Tötung / Mord.
Leblose männliche Person auf Straße gefunden.

Fr, 10.03.17 Minden Tötung / Mord.
Leblose männliche Person in  Stadtpark gefunden.

Fr, 10.03.17 Kulmbach Messerangriff.
2 Männer überfallen Frau und verletzen sie mit Messer.

Fr, 10.03.17 Ludwigsburg Angriff / Diebstahl.
Gruppe prügelt 26-Jährigen krankenhausreif.

Sa, 11.03.17 Essen Bombendrohung.
EKZ wegen Bombenalarm geschlossen.  Tatverdächtiger: IS-Kämpfer.

Sa, 11.03.17 Schwarzenbek    
(Lauenburg)
Massenschlägerei.
Schlägerei mit rund 30 Beteiligten, nachdem zwei Gruppen aus unklarer Ursache in Streit geraten.

Sa, 11.03.17 Konstanz Messerangriff / Schlägerei / Tötung.
Auseinandersetzung vor Bar. 19jähriger getötet. Täter offenbar syrischer Flüchtling.

Sa, 11.03.17 Konz Messerangriff .
auf 2 Frauen.  Eine schwer im Gesicht verletzt.

Sa, 11.03.17 Offenburg Anschlagsandrohung gegen Diskothek. Islamistisch motivierter Hintergrund wird geprüft.

So, 12.03.17 Reutlingen Mann läuft mit Beilhammer durch Innenstadt. Wird rechtzeitig gestoppt.

So, 12.03.17 Kassel Belästigung.
„Immer wieder“ junge Mädchen in EKZ durch „junge Migranten“ belästigt.

So, 12.03.17 Altenburg Schlägerei unter Asylbewerbern.
Teils schwere Verletzungen.

So, 12.03.17 Frankenthal Messerangriff.
29-jähriger ägyptischer Flüchtling greift mehrere Passanten an. 5  Menschen leichtverletzt.

So, 12.03.17 Hamburg Drohbrief gegen Hamburger Bild-Zeitung.

Mo, 13.03.17 Gelsenkirchen Bombendrohung gegen EKZ. Angeblich „Trittbrettfahrer“.

Mo, 13.03.17 Düsseldorf Serie von Gewaltverbrechen.
1 totes Mädchen, 1 schwerverletzter Junge, 1 verletzter Mann.

Mo, 13.03.17 Osnabrück Tötung / Mord.
Männerleiche in Fluss gefunden.

Mo, 13.03.17 Solingen Bombendrohung gegen EKZ.

Mo, 13.03.17 München Schlägerei / Messerstecherei / versuchter Totschlag.
Auseinandersetzung zwischen 10 bis 12 jungen Männern am Hbf. 19jähriger wird verprügelt und mit Schere an Kopf und Rücken verletzt. 3 tatverdächtige Afghanen festgenommen.

Mo, 13.03.17 Gütersloh Messerangriff.
Mann verschanzt sich in Kreisverwaltung. 2 Mitarbeiter schwerverletzt.

Mo, 13.03.17 Düren Messerangriff (Schwertangriff) / Schlägerei / Messerstecherei.
18-jähriger Syrer lebensgefährlich verletzt.

Mo, 13.03.17 Essen Messerangriff / versuchter Raub.
Jogger hilft Raubopfer und wird beinahe lebensgefährlich verletzt.

Di, 14.03.17 Hamburg Belästigung / Angriff.
19-Jähriger bedrängt und schlägt 2 Frauen in Zug, beißt dann einer von ihnen in den Finger. Später attackiert er auch Polizisten und Krankenhauspersonal.

Di, 14.03.17 Karlsruhe Bombendrohung.
„Psychisch angeschlagener Mann“ droht zum 2. Mal innerhalb 1 Woche mit „Explosionsszenario“.

Di, 14.03.17 Weimar Tötung / Mord.
18-Jähriger erstochen.  Mutmaßlicher Täter stellt sich. Spricht von Notwehr. „Beweise verdichten sich, dass es kaltblütiger Mord war.“

Mi. 15.03.17 Duisburg Bombendrohung.
Radfahrer rief: „Hier gleich Bombe“.

Mi. 15.03.17 Berlin Briefbombe an Bundesfinanzministerium.
Gefährliches Paket mit explosivem Gemisch in Poststelle gefunden.

Do, 16.03.17 Frankfurt Messerangriff.
49-Jähriger wird in Restaurant angegriffen und schwer verletzt, nachdem er Streit schlichten wollte.

Do, 16.03.17 Paris (F) Explosion einer Briefbombe am IWF-Sitz in Paris
…1 Tag nachdem im Bundesfinanzministerium in Berlin eine Paketbombe eingegangen war. 1 Verletzte.

Do, 16.03.17 Grasse (F) Amoklauf / Schießerei in Schule in Frankreich.
14 Verletzte. Täter angeblich „Mobbingopfer“.

Do, 16.03.17 Holzkirchen Amokalarm an Schule ausgelöst.
Gleichzeitig Feueralarm an benachbarter Schule. „Fehlalarm“.

Do, 16.03.17 Großkugel (Saalkreis) Messerangriff / Tötung.
Mann bei  „Auseinandersetzung“ erstochen.

Do, 16.03.17 Magdeburg Messerangriff / versuchter Raub.
Junge Frau überfallen und bedroht. 2 Algerier verhaftet. Evtl. Zusammenhang zu weiteren Überfällen.

Fr, 17.03.17 Dresden Angriff / versuchter Raub / versuchter Mord.
Angreifer stoßen Mann auf Gleis, während S-Bahn einfährt. 2 Tatverdächtige: Marokkaner & Libyer/“polizeibekannt“. Nach Empörung: U-Haft.

Fr, 17.03.17 Castrop-Rauxel Messerstecherei.
…während Streit zwischen 2 Männern. Opfer schwerverletzt. Gesuchter Täter Kosovare.

Fr, 17.03.17 Longford (IRL) Messerangriff.
Mann schwerverletzt nach Angriff durch mehrere Jugendliche.

Fr, 17.03.17 Hannover /
Herrenhausen
Messerangriff / Diebstahl.
85-Jährige Seniorin bei Überfall mit Messer schwer verletzt.

Fr, 17.03.17 Paris (F) Familienmord.
Mann schlitzt Vater und Bruder die Kehle auf. Täter hat sich angeblich gegen Willen der Familie „kürzlich radikalisiert“.

Fr, 17.03.17 Berlin Tötung / Brand.
Feuerwehr findet tote Frau mit Stichverletzungen. Tatverdächtiger stellt sich in Belgien der Polizei.

Sa, 18.03.17 Paris (F) TERRORANSCHLAG / Angriff am Flughafen Orly. Islamist erschossen, nachdem er Soldatin 1 Waffe entwendet und bedroht. Flughafen evakuiert.
Zuvor  auf Polizisten bei Straßenkontrolle geschossen. 1 Leichtverletzter.

Sa, 18.03.17 Ludwigshafen Betrunkener Mann torkelt mit 2 Macheten durch die Stadt.

Sa, 18.03.17 Dessau Belästigung / Messerangriff.
…bei Auseinandersetzung zwischen 2  Syrern  und 2 deutschen Paaren in Innenstadt.

Sa, 18.03.17 Bonn Messerangriff.
Unbekannte attackieren 26-Jährigen mit Messer. Schwerverletzt.

Sa, 18.03.17 Gifhorn Messerangriff.
27 jähriger Mann wird auf Parkplatz durch Messerstiche schwer verletzt.
25-Jähriger Tatverd. in Ungarn festgenommen. Selbstjustiz: Haftbefehle gegen 6 Angehörige des Opfers wg. Entführung und Folterung des Bruders des Tatverd.

Sa, 18.03.17 Bremen Angriff.
15-köpfiger Mob prügelt auf 2 Männer ein. Opfer erleiden Kopfverletzungen.

Sa, 18.03.17 Wolmirstedt Angriff / Schlägerei bei Fußballturnier.
Nach Streit zwischen 2 Mannschaften (Integrationsprojekt), stürmen teils maskierte Männer die Halle und schlagen auf Spieler ein. Staatsschutz ermittelt.

Sa, 18.03.17 Düsseldorf Angriff / Schlägerei.
Schüler wird von 6 unbekannten Männern brutal zusammen geschlagen. Schwerverletzt.

So, 19.03.17 Offenburg Schlägerei / Angriff.
Bei Auseinandersetzung zwischen einem Gast und  Sicherheitspersonal wird  ein weiterer Gast lebensgefährlich verletzt.

So, 19.03.17 Berlin Körperverletzung / versuchter Totschlag / Diebstahl.
Angreifer bricht Joggerin mit Ziegelstein den Kiefer.

So, 19.03.17 Essen Messerangriff verhindert. Mann überwältigt Messer-Angreifer am  Hbf.

So, 19.03.17 Regensburg 20-jährige Studentin nach Party vermisst.


So, 19.03.17 Trollhättan
(SWE)
Ausschreitungen.
Jugendbanden jagen Polizisten durch No-Go-Area, nachdem sie auf der Straße randaliert hatten.

Mo, 20.03.17 Wuppertal Tötung / Mord?  
Industriellen-Ehepaar lag tot in eigener Villa.

Mo, 20.03.17 Paris (F) Finanz-Staatsanwaltschaft wegen Bombendrohung evakuiert.

Mo, 20.03.17 Dortmund Täter bei Automaten-Sprengung gestorben.

Mo, 20.03.17 Pronstorf
(Segeberg)
Axtangriff auf eigene Familie.
Familienstreit eskaliert. Sohn (19) verletzt Eltern und Bruder teils schwer.

Mo, 20.03.17 Nürnberg Angriffe / Schlägerei.
2 Gewalttaten am Hbf. in einer Nacht. 2 Männer gefährlich verletzt.

Di, 21.03.17 Berlin Angriff / Schlägerei.
Fünf Männer prügeln auf 36-Jährigen ein. Schwere Kopfverletzungen.

Di, 21.03.17 Brühl Tötung / Mord?
Leiche in Waldstück aufgefunden. Fremdeinwirkung noch unklar.

Mi, 22.03.17 London (GBR) Islamistischer TERRORANSCHLAG.
Eine Autoattacke, ein Messerangriff, Schüsse auf der Westminster Bridge und vor dem Parlamentsgebäude. Min. 5  Tote und 40 Verletzte.

MI, 22.03.17 Hannover Tötung / Mord.
25-jähriger Mazedonier nach „Streit zwischen 2 Gruppen“ auf offener Straße erschossen. 26-Jähriger Tatverdächtiger stellt sich.

Körperverletzung / Angriff.
2. Verbrechen am selben Tag: Obdachloser am Hbf. mit Pflasterstein attackiert und lebensgefährlich am Kopf verletzt. Tatverdächtiger „psychisch auffälliger 24-Jähriger“ nach einem weiteren Angriff festgenommen.

MI, 22.03.17 Berlin Schießerei.
Bei Streit zwischen 3 Männern zweier Großfamilien auf offener Straße werden 2 Beteiligte durch Schüsse schwer verletzt.

Do, 23.03.17 Mönchen-gladbach Brand in  Asylbewerberheim.
Der tatverdächtige Asylbewerber soll seine Tat bei der Polizei angekündigt haben.

Do, 23.03.17 Hamburg Tötung / Mord / Unfall?
2 Leichen in Elbe gefunden.  (HSV-Manager Timo Kraus)

Do, 23.03.17 Antwerpen
(BEL)
Vereitelter TERRORANSCHLAG?  
Mann in Antwerpen an Autofahrt in Menschenmenge gehindert.

Do, 23.03.17 Kassel Bombendrohung. Polizei evakuiert Rathaus.

Do, 23.03.17 Dudweiler Massenschlägerei.
Etwa 100 syrische Kurden geraten in heftigen Streit, der zwei Mal in einer Massenschlägerei endet.

Do, 23.03.17 Berlin Tötung / Mord.
64-Jährige Frau erstochen. Der tatverdächtige, „psychisch erkrankte“ Sohn wird in Psychiatrie eingewiesen

Fr, 24.03.17 Freiberg Sexuelle Belästigung.
„Sex-Täter“ wird nach mehrfachen Belästigungen festgenommen, wieder freigelassen, schlägt dann erneut zu. Zwangseinweisung in Psychiatrie.

Fr, 24.03.17 Hamburg Hammer-Angriff.
„Möglicherweise psychisch gestörter“, 31-jähriger Afghane schlägt unvermittelt einem Radfahrer mit Hammer auf den Kopf. Opfer kann leichtverletzt fliehen.

Fr, 24.03.17 Lille
(F)
Schießerei.
Unbekannter schießt vor Metrostation auf 3 Personen. Vermutlich „Abrechnung“ unter Kriminellen / „Bandenkrieg“. Täter flüchtig. 3 Leichtverletzte.

Fr, 24.03.17 Hanau Massenschlägereien /gefährliche Körperverletzung.
Eine ca. 30 Mann umfassende Gruppe junger Ausländer liefert sich Schlägerei in Innenstadt, verletzt dann einen Passanten schwer. „19jähriger Hanauer“ festgenommen.
„Immer wieder sind Jugendliche in den vergangenen Wochen an Schlägereien mit bis zu 100 Personen beteiligt“. Stadt braucht Hilfe.

Fr, 24.03.17 Höxter Messerangriff / Bedrohung.
Ein mit Messern bewaffneter, „psychisch auffälliger“ Mann bringt Kleinbus mit zwei Insassen in seine Gewalt. Festnahme nach mehrstündiger Fahrt. Motiv unklar. Einweisung in Psychiatrie.

Fr, 24.03.17 Bamberg Bombendrohung / Bedrohung.
Senegalese bedroht am Busbahnhof Menschen mit dem Satz „Ihr werdet alle sterben“. Polizei spricht von Tat eines psychisch Kranken.

Fr, 24.03.17 Chemnitz Bombendrohung.
Unbekannter Anrufer droht mit Bombe an Grundschule.

Fr, 24.03.17 Leer Bombendrohung. Bahnhof evakuiert.

Fr, 24.03.17 Forchheim (Bayern) Massenschlägerei.
“ Gruppe älterer Asylbewerber“ (laut Zeugen) attackiert Schülergruppe.  Rund 20 Streifenwagen im Einsatz. 5 Leichtverletzte.

Fr, 24.03.17 Saarbrücken Massenschlägerei unter Jugendlichen.
Mehr als 15 Beteiligte. 1 Leichtverletzter.

Fr, 24.03.17 Heusenstamm Angriff / Körperverletzung.
Ohne Anlass und ohne Vorwarnung wird ein 15jähriger  auf offener Straße ins Gesicht geschlagen. Der Täter lacht und läuft davon. Polizei vertröstet Eltern, da keine Kapazitäten.

Fr, 24.03.17 Wels
(AUT)
Angriff / Körperverletzung.
Österreicher von Gruppe junger Türken verprügelt.

Fr, 24.03.17 Bad Sobernheim Angriff / Körperverletzung / Sachbeschädigung.
Eine Gruppe (laut Zeugen) junger Afrikaner oder Araber greift drei Passanten mit Schlagwerkzeugen an, wobei eine Person leicht verletzt wird.

Sa, 25.03.17 Einbeck Angriff / gefährliche Körperverletzung.
Vier junge Männer greifen Passanten an, schlagen massiv auf ihn ein.

Sa, 25.03.17 Düsseldorf Massenschlägerei in EKZ.
2 „osteuropäische Großfamilien“ geraten  aneinander. 4 Verletzte.

Sa, 25.03.17 Peine Massenschlägereien.
.. mit zw. 40 – 50 Beteiligten. Zunächst Auseinandersetzung zwischen 8 bis 10 Flüchtlingen. Dann weitere Schlägerei mit „Südstadtbewohnern“ mit u.a. türkischem, kurdischem und libanesischem Migrationshintergrund. Steine fliegen gegen Beteiligte, Autos und Polizei. Großeinsatz nötig.
Am Sonntag verhindert erneutes Großaufgebot eine weitere Massenschlägerei.
Polizei: „Ursache der Streitigkeit ist eher im zwischenmenschlichen Bereich zu suchen“.

Sa, 25.03.17 Berlin Messerangriff / Schlägerei.
42-Jähriger bepöbelt in Neukölln einen Mann, bedroht ihn mit Messer. Dieser holt zum Gegenangriff aus und schlägt mit Flasche zu.

Sa, 25.03.17 Köln Sperrung am Flughafen Köln/Bonn.  
Bundespolizei verliert Mann mit „verdächtigem Gegenstand“.

Sa, 25.03.17 Augsburg Randale in Altstadt.
3 Jugendliche werfen Dixiklo in Kanal, das angestaute Wasser der Lech droht Teile der Altstadt zu überschwemmen. Das Häuschen muss mit Ladekran gehoben werden. Polizei ermittelt.

Sa, 25.03.17 Heilbronn Schlägereien.
12 Streifen im Einsatz wg. 2 Schlägereien zwischen Asylbewerbern.

Sa, 25.03.17 Dieburg Tötung / Mord?
81-Jährige tot in Wohnung aufgefunden. Polizei ermittelt.

So, 26.03.17 Berlin Angriff / Gefährliche Körperverletzung.
Neue Gewalttat am Alex: 2 Männer verletzen Frau schwer am Kopf.

So, 26.03.17 London (GBR) Angriff / Autoattacke / versuchter TERRORANSCHLAG?
Auto rast vor Pub in Menschenmenge. Messer am Tatort gefunden.

So, 26.03.17 Mannheim Angriff / gefährliche Körperverletzung  / Belästigung.

Nach Belästigung seiner Begleiterin wird Mann (21) von einem Angreifer namens „Hakan“ brutal verprügelt. Kieferbruch & Gehirnerschütterung.

So, 26.03.17 Köln Massenschlägerei am Rheinboulevard.
Etwa 20 Männer („sowohl türkei- und arabischstämmige, als auch deutschstämmige Bürger“). in Schlägerei verwickelt, zwei von ihnen leichtverletzt.

So, 26.03.17 Hamburg Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft.

So, 26.03.17 Innsbruck
(AUT)
Schlägerei / Angriff.
3 Schwerverletzte bei Prügelei mit Asylwerbern. 2 Marokkaner attackieren 1 Mann 2 zu Hilfe eilende Frauen.

So, 26.03.17 Dinslaken Messerangriff / Bedrohung.
Ein mit mehreren Messern bewaffneter „offenbar psychisch kranker Mann“ bedroht Passanten auf Straße. SEK muss anrücken. Einweisung in Psychiatrie.

So, 26.03.17 Emsdetten Randale / Sachbeschädigung.
Unbekannter (laut Videoaufnahmen vermutlicher Muslim) wirft  in der Fußgängerzone Scheiben ein. Leistet bei Festnahme erheblichen Widerstand. Mehrere Tausend Euro Sachschaden.

So, 26.03.17 Nürnberg Messerangriff / Bedrohung.
Ein „offenbar psychisch stark belasteter“ 33-Jähriger bedroht mit einem Messer zuerst Kirchenbesucher, dann Passanten, stellt sich dann der Polizei.

Mo, 27.03.17 Wien
(AUT)
Banküberfall.
Flüchtlinge überfallen Bank und werden bei Flucht per Taxi festgenommen.

Mo, 27.03.17 Hanau Bedrohung.
Unbekannter „mit dunklerem Teint“ zielt mit Schusswaffe auf Radfahrer und flüchtet.

Mo, 27.03.17 Gelsenkirchen Tötung / Mord.
Leichenfund. 63-jährige bei Spaziergang getötet. Tatverdächtiger Nachbar festgenommen.

Di, 28.03.17 Karlsruhe Angriff.
Mann schlägt seine eigene Frau auf offener Straße zusammen, verletzt sie schwer.

Di, 28.03.17 Herford Messerstecherei.
…zwischen verfeindeten Familien. 2  Menschen schwer verletzt. Später Tumulte vor Krankenhäusern. Vermutlich „Streit im Drogengeschäft zweier Familien“.

Di, 28.03.17 Chemnitz Schlägerei.
Mehrere Verletzte bei „Auseinandersetzung“ zwischen 6 Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

Di, 28.03.17 Stendal Massenschlägerei.
…mit bis zu 50 Beteiligten auf Supermarkt-Parkplatz.

Di, 28.03.17 Hamburg Messerangriff.
Ein Mann wird von 3 anderen Männern überfallen und mit einem Messer verletzt.

Di, 28.03.17 Wien
(AUT)
Randale / Belästigung in Kindergarten.
19jähriger Migrant schleicht sich in Kindergarten, randaliert dort und streichelt ein Kind. Polizei  lässt ihn laufen.

Di, 28.03.17 Bautzen Tötung / Mord?
Polizei birgt Wasserleiche  in der Spree. Umstände unklar.

Mi, 29.03.17 Wiesbaden Tötung / Mord?
1 Tag nach Überfall: Polizei findet tote 90-Jährige in Wohnung Umstände unklar.

Mi, 29.03.17 Regensburg Messerangriff.
…in der  Altstadt. 23jähriger Syrer sticht 28jährigen Deutschen nieder. Opfer Schwerverletzt. Tatverdächtiger festgenommen.

Mi, 29.03.17 Washington (USA) Angriff / Autoattacke.
Polizei stoppt Autofahrerin, die versucht, Polizisten zu überfahren. Es gebe keine Hinweise auf terroristischen Hintergrund.

Mi, 29.03.17 Freiburg Angriff / Körperverletzung.
Nach einer Ermahnung stößt 18-Jähriger 2 Männer am Hbf. Treppe herunter, tritt auf sie ein und schlägt einen der Männer bewusstlos.

Mi, 29.03.17 Halle (Saale) Machetenangriff / Bedrohung.
27-Jähriger bedroht Frauen mit Machete.

Mi, 29.03.17 Halle (Saale) Angriff.
17jähriger Syrer greift Gruppe deutscher Jugendlicher an, attackiert 2 Mädchen mit Elektroschocker.

Do, 30.03.17 Mannheim Randale / Körperverletzung / Ladendiebstahl / Sachbeschädigung.
Mehrere Vorfälle mit zwei vermutlich nordafrikanischen Jugendgruppen.

Do, 30.03.17 Löwenstein (Heilbronn) Tötung / Mord?
59 Jahre alte Mitarbeiterin einer evangelischen Tagungsstätte tot auf dem Gelände aufgefunden. Polizei geht von einem Verbrechen aus.

Do, 30.03.17 Holzwickede (Unna ) Tötung / Mord?
Schwer verbrannte Frauenleiche auf einem Weg aufgefunden. Mordkommission ermittelt.

Do, 30.03.17 Duisburg Bewaffneter Mann auf Straße unterwegs.
44-Jähriger kündigt an, sich selbst töten zu wollen. Großeinsatz. Kann zur Aufgabe überredet werden.

Do, 30.03.17 Brüssel
(BEL)
Messerangriff vor türkischem Konsulat.
…bei Aufeinandertreffen von Erdogan-Anhängern und -Gegnern. Mindestens 3 Verletzte, 1 lebensgefährlich.

Do, 30.03.17 Offenbach Messerangriff..
34-Jähriger Mann durch mehrere Messerstiche schwer verletzt auf Parkplatz aufgefunden.

Do, 30.03.17 Kassel Messerstecherei / Messerangriff / gefährliche Körperverletzung.
33-Jähriger schwer verletzt. Evtl. Auseinandersetzung im Drogenmilieu.

Do, 30.03.17 Berlin Massenschlägerei in Spandau.
Mehrere Verletzte bei  Schlägerei unter mit Reizgas, Ledergürteln und Messern bewaffneten etwa 50 jungen Männern.

Do, 30.03.17 Erkner
(Berlin)
Massenschlägerei.
Zwei Gruppen junger Männer verabreden sich wegen vorangegangener Auseinandersetzungen am Bahnhof. 2 Verletzte. 13 der insgesamt etwa 30 bis 40 Männer festgenommen.  

Fr, 31.03.17 Köln erneute Massenschlägerei am Rheinboulevard.
17jähriger wird mit Messer verletzt.

Fr, 31.03.17 Berlin Raubüberfall / Messerangriff.
Mehrere Männer greifen 30-Jährigen an, verletzen ihn mit Messer.

Fr, 31.03.17 Dornach
(München)
Tötung / Mord?
Schwerverletzter Mann auf Gehweg aufgefunden. Er wies schwere Kopfverletzungen auf, starb kurze Zeit später in Klinik. Umstände unklar.

Fr, 31.03.17 Berlin Massenschlägerei am S-Bahnhof.
Nach  Streit zwischen 3 jungen Frauen und einer 31-Jährigen, eskaliert die Situation mit bis zu 15 Beteiligten.

Fr, 31.03.17 Spreitenbach / Zürich
(CHE)
Amokfahrt mit Machete.
33-jähriger Mazedonier fährt  mehrere Autos an, bedroht und verletzt Personen. Nach langer Irrfahrt festgenommen. „Ein psychisches Problem stehe im Vordergrund“.

Fr, 31.03.17 Dessau Versuchter Totschlag.
21jähriger Afrikaner attackiert einen 54-Jährigen, fügt ihm schwere Kopfverletzungen zu. U-Haft.

Fr, 31.03.17 Wien
(AUT)
Mord.
Tödlicher Sturz  eines 38jährigen Serben in Innenhof stellt sich als Mord heraus. LKA ermittelt im Drogenmilieu.

Fr, 31.03.17 Lünen Messerstecherei / gefährliche Körperverletzung.
3 lebensgefährlich verletzte Männer.

Fr, 31.03.17 Aßling
(München)
Schlägerei am Bahnhof.
Asylbewerber geraten aneinander. 1 Leichtverletzter.

Fr, 31.03.17 Altdorf Angriff / Körperverletzung.
Nächtliche Attacke: 6 Unbekannte verprügeln 25-jährige Frau.

Fr, 31.03.17 Ludwigshafen Diebstahl / sexuelle Belästigung / Sachbeschädigung / Hausfriedensbruch.
Mann begeht mehr als zehn Straftaten innerhalb weniger Stunden.

Fr, 31.03.17 Neumünster Schlägerei / Messerstecherei.
4 Verletzte bei blutiger Auseinandersetzung auf Parkplatz.
= insgesamt 140 Vorfälle in D-A-CH
= davon 22 Tötungen / Morde / Leichenfunde
= davon 30 Angriffe mit Messer, Machete, Hammer o.ä.
= davon 30 weitere Angriffe / Körperverletzungen
= davon 28 (Massen-)Schlägereien, Messerstechereien, Schießereien „untereinander“
= davon 14 Bombendrohungen / Amokalarme o.ä.
= davon 5 Randale o.ä. in Asylunterkünften
=  davon 11 sonstige Vorfälle

Donnerstag, 23. März 2017

Recentr TALK (23.03.17) Der Verrat der deutschen Richter

Interview mit Volker und Sarah Reusing über die juristischen Manöver, mit denen nicht nur unser deutscher Rechtsstaat unter unseren Füßen weggestohlen wird, sondern mit denen wir auch in Kriege hineingezogen werden, die schnell global eskalieren können.

Mittwoch, 22. März 2017

Über die irrsinnige sogenannte Sommerzeit

Ab dem kommenden Wochenende werden wir wieder 7 Monate lang eine falsche Uhrzeit verwenden. Warum falsch? Das werde ich im Verlaufe dieses Artikels erläutern.

Zunächst vorweg: Die Sommerzeit wie auch die Winterzeit sind Jahreszeiten und somit völlig unabhängig von menschlichen Konventionen. Deshalb muss man korrekterweise „Sommerzeit“ oder sogenannte Sommerzeit oder Sommeruhrzeit oder etwas ähnlich Abgrenzendes sagen.

Nun, wer sich ein bisschen für Sonnenverläufe und astronomische Sachverhalte interessiert, dem wird das Problem mit der „Sommerzeit“ womöglich bereits aufgefallen sein. Für einen gegebenen Ort wäre als gleichmäßig verlaufende Uhrzeit die jeweilige mittlere Sonnenzeit zwar am genauesten, jedoch ist sie aufgrund der heutigen Geschäftswelt nicht mehr praktikabel, weil dadurch praktisch jeder Ort eine andere Uhrzeit hätte. Beispielsweise würden die Uhren in Würzburg und die in Nürnberg um 4 min 30 s voneinander abweichen. Deshalb sind irgendwann die Zeitzonen als brauchbarer Kompromiss entstanden, sofern man sie nur richtig benutzt. Aber das tun viele Länder leider nicht. Solange nämlich in den Köpfen der Menschen der wahre Mittag, sprich der Sonnenhöchststand, gedanklich mit der Zahl 12 verbunden ist, halte ich es für erstrebenswert, diesen Kompromiss richtig herzustellen beziehungsweise aufrechtzuerhalten.
Deutschland hat eine Ausdehnung vom rund 6. östlichen bis zum 15. östlichen Längengrad. Folglich wäre wegen einer durchschnittlichen Abweichung gegenüber dem internationalen Bezugspunkt Greenwich (London) von (15° + 6°)/2 * 24 h / 360° = 0,7 h = 42 min eine Zeit UTC+00:40 oder UTC+00:45 für uns sogar besser als die bereits verwendete Normal(uhr)zeit UTC+01:00, die fälschlicherweise als Winterzeit bezeichnet wird und die nur im äußersten Osten wie Görlitz mit der dortigen mittleren Sonnenzeit übereinstimmt. Das bedeutet, dass bereits die Abweichung im äußersten Westen Deutschlands aktuell größer ist, als wenn diese Gebiete die englische Normalzeit verwenden würden.
Es gibt bereits 14 Zeitzonen, die nicht um ganze Stunden von der UTC abweichen, davon 10 Stück 30-minütig und 4 sogar 45-minütig (https://www.timeanddate.com/time/time-zones-interesting.html). Ich wüsste daher nicht, was gegen eine Zone UTC+00:45 sprechen würde.

Zusätzlich zu meiner Erläuterung empfehle ich die des Physiklehrers Dr. Andreas Rueff, der die Situation mithilfe von Graphiken gehaltvoll dargestellt hat: https://mathematik-sek1.jimdo.com/links/die-sommerzeit-auf-der-karte/

Man erkennt nun klar und deutlich, dass die „Sommerzeit“, sprich UTC+02:00, für uns nur Schrott sein kann. Je näher an diesem groben Durchschnitt UTC+00:45, desto besser. Aktuell hat man mit der Normalzeit (UTC+01:00) natürlich auch eine gewisse Abweichung, die sich bis auf den äußersten Westen Deutschlands jedoch im Rahmen hält. Nach der Umstellung auf „Sommerzeit“ verfünffacht sich grob gesagt die durchschnittliche Abweichung (75/15 = 5). Daher ist die aktuell verwendete Normalzeit der „Sommerzeit“ unbedingt vorzuziehen!

Zwei verrückte Situationen können wir festhalten:
  1. Die teilweise falsche grundsätzliche Einteilung in Zeitzonen
  2. Die Verwendung der „Sommerzeit“
Was passiert, wenn man diese Zaubertränke zusammenmischt, kann man gut im äußersten Westen Spaniens beobachten. Nennenswert ist die Stadt Santiago de Compostela, zu der der Jakobsweg führt. Spanien verwendet immer dieselbe Uhrzeit wie Deutschland, womit beide Punkte erfüllt sind. Grundsätzlich laufen die Uhren in der besagten Stadt durchschnittlich schon um rund 1:35 h falsch (Punkt 1). Kommt dann die „Sommerzeit“ hinzu (Punkt 2), werden daraus 2:35 h. Anschaulich verwendet man dort während der 7 Monate die Kiew- oder Kairo-Zeit. Dies hat schwerwiegende Auswirkungen, zum Beispiel:
  • Ein Arbeiter, der morgens um 6:00 Uhr mit seiner Arbeit beginnt, wird um einige Stunden Nachtzuschlag betrogen, Tag für Tag. Er muss effektiv schon um 3:25 Uhr anfangen.
  • Mittags (auf die Sonne bezogen) findet die Siesta statt. Als Tourist möchte man normalerweise seinen Urlaub genießen und nicht viel nachdenken. Man weiß nur irgendwie, dass man mittags nicht in die pralle Sonne gehen soll. Stellen wir uns diese eigentlich banale Situation einmal genauer vor: Man schaut als Tourist auf seine Uhr, die 12:00 anzeigt, meidet daraufhin bis etwa 14:00 Uhr große Anstrengungen, um danach wieder aktiver zu sein. Dabei hat man effektiv von 9:25 bis 11:25 Uhr eine Pause eingelegt und ist gerade während der Zeit, wo Ruhe notwendig ist, aktiv. Fatal!
Jedoch gibt es auch ein Positivbeispiel zu nennen, nämlich die Stadt Ürümqi im Westen Chinas, Hauptstadt der Uiguren. China hat offiziell nur eine Zeitzone, was angesichts der geographischen Ausdehnung natürlich völliger Müll besonders für die westlich lebenden Uiguren ist. Die sind aber anscheinend so schlau und verwenden inoffiziell eine eigene, die ziemlich gut passt (Abweichung gegenüber der mittleren Sonne geringer als 10 Minuten), jedenfalls im Längengradbereich dieser Hauptstadt.
Ein weiteres Positivbeispiel ist Russland. Von 2011 bis 2014 hat man dort die dauerhafte „Sommerzeit“ verwendet, bis man schließlich erkannt hat, dass es im Winter morgens übertrieben lange dauert, bis die Sonne aufgeht, und dies mit dem Biorhythmus überhaupt nicht zusammenpasst (http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/russland-fuehrt-winterzeit-ein.html). Seitdem verwendet Russland die dauerhafte Normalzeit, auch wenn die Einteilung mancherorts nicht richtig ist (Punkt 1 oben). Im Großen und Ganzen ist das aber ein deutlicher Fortschritt und sollte gerade denjenigen zu denken geben, die an sich gegen eine regelmäßige Zeitumstellung sind, jedoch dann die „Sommerzeit“ dauerhaft beibehalten wollen. Wir sollten von Russland lernen, das heißt nicht erst denselben Fehler machen, sondern gleich zur dauerhaften Normalzeit übergehen!
 
Wie man an diesen Beispielen sieht, gibt es das natürliche Bestreben
, 12:00 Uhr auf den Sonnenhöchststand zu legen, weil sich das im Verlauf der Geschichte in uns eingebrannt hat und wir unsere Termine und unsere Auffassung von Tageszeit danach ausrichten.

Der folgende Artikel ist sehr lesenswert und bringt es auf den Punkt: http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/1625170
Es wird einem immer mehr klar, dass hinter der
„Sommerzeit“ nichts anderes steckt als der gesetzlich verordnete Zwang, willkürlich eine Stunde früher aufstehen zu müssen als normal, woraus direkt sowie indirekt schwerwiegende Probleme resultieren, die man oft unterschätzt oder gar nicht erst mit der „Sommerzeit“ in Verbindung bringt. Für eine kleine Kostprobe verweise ich auf einen Artikel des Erlanger Arztes Hubertus Hilgers: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/gravierende-fehlentscheidungen-schlafmangel.html

Dieser Arzt, einer der aktivsten und unermüdlichsten Normalzeitbefürworter, der um die gesundheitlichen Auswirkungen der „Sommerzeit“ bestens Bescheid weiß (Stichworte: Chronobiologie, innere Organuhr, Schlaf-Wach-Rhythmus), hat außerdem folgende Praxisempfehlung herausgegebenen:

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Praxisempfehlung zum Leben nach der Uhr-Zeit-Verstellung auf die sog. „Sommer(uhr)zeit“ MESZ = Ost Europäische Zeit (Kiew-Zeit)

I. Lassen Sie die Uhren in der Normalzeit und bekleben Sie die Uhren, die sich automatisch umstellen mit einem Hinweiszettel wie etwa „Achtung: Sommer-Zeit!“ oder genauer gesagt „Achtung Kiew Zeit“ bzw. OEZ (Ost Europäische Zeit).

II. Uhrzeit-Termine die mündlich oder schriftlich vereinbart werden, als „Kiew Zeit“ oder „OEZ“ angeben.

III. Bei Uhren im Auto, die sich automatisch verstellen, sollte auf jeden Fall die Stundenanzeige mit einem Zettel überklebt werden, so daß sie unsichtbar sind.

IV. Um die Anpassung an den natürlichen Sonnenrhythmus aufrecht zu erhalten, setzen Sie sich dreimal täglich für mindestens 15 Minuten dem Tages- bzw. Sonnenlicht aus. Bevorzugt am Vormittag. Abendliches Sonnenlicht sollte dagegen gemieden werden. Zur Not abends eine Sonnenbrille aufsetzen.

V. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich zur Mittagszeit für ein kurzes Nickerchen zur Ruhe begeben.

VI. Praktizieren Sie täglich eine halbstündige Progressive Muskel Entspannung nach Jacobson, um das durch den verkürzten Schlaf erhöhte Streßhormon-Niveau zu verringern.

VII. Vermeiden Sie abendliches Fernsehen oder Arbeiten auf dem Notebook oder Smartphone, da das ausgesendete blaue Licht das Schlafhormon Melatonin unterdrückt und dadurch ein Einschlafen im natürlichen Rhythmus verhindert. Ein Blaulicht-Blocker wie etwa „f.lux“ reduziert den Blaulichtanteil der Geräte.

VIII. Für Menschen mit Vorerkrankungen und ältere Menschen und auch jüngere Kinder sind diese Dinge besonders wichtig, da sie sich mit Störungen der inneren Rhythmik besonders schwer tun.

IX. Berufstätige sollten versuchen, ihre Arbeitszeiten bei der Normalzeit zu belassen. Wenn sie zum Beispiel Gleitzeit haben, hieße das, in der OEZ (=MESZ) eine Stunde später zur Arbeit zu gehen.

X. Eltern sollten ihre Kinder am Wochenende ausschlafen lassen. Außerdem sollten sie sich für einen späteren Schulbeginn einsetzen.

Generell gilt für alle Menschen, daß sie am Wochenende länger schlafen sollten, um das Schlafdefizit, welches unter der Woche aufgebaut worden ist einigermaßen auszugleichen.
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Meine alten Artikel:

Autor: Philip